Urban Age Task Force 9. Juni 2022

Urban Age Task Force Athen präsentiert und diskutiert Projektergebnisse mit Bürgermeister Kostas Bakoyannis

Für ein nachhaltigeres und lebenswerteres Athen erarbeitete die Urban Age Task Force Athen eine vergleichende Studie zwischen europäischen Städten

Die Initiative "Urban Age Task Force Athens" kommt zu einem Abschluss: Auf der Veranstaltung "Athens: Towards a more livable citiy" präsentieren die Alfred Herrhausen Gesellschaft und LSE Cities die Ergebnisse aus der Initiative "Urban Age Task Force Athens" am 16. Juni. Ein Panel mit dem Bürgermeister von Athen, Kostas Bakoyannis, diskutiert die zentralen Erkenntnisse zur Lebensqualität und Nachhaltigkeit in der griechischen Hauptstatt sowie zu Innovation und bewährte Verfahren in der Stadtpolitik und -gestaltung.

Aktuell und im Nachgang der Pandemie tätigt die Stadt neue Investitionen in ihre städtische Infrastruktur und den öffentlichen Raum, um die Lebensqualität zu verbessern und den jüngsten Bevölkerungsrückgang umzukehren. Die Athens Urban Age Task Force soll einen Beitrag zu dieser städtischen Renaissance leisten.

Die Veranstaltung fußt auf den Ergebnissen mehrerer Workshops, die mit Projektbeginn im Jahr 2020 zwischen Stadtexpert:innen und politischen Entscheidungsträger:innen aus vier großen europäischen Städten stattfanden. Daraus geht nun die Studie Athens Urban Age Task Force – A Spatial Compendium hervor, in der Athen mit anderen globalen Städten verglichen wird und Einblicke in räumliche, soziale, wirtschaftliche und ökologische Merkmale auf metropolitaner und lokaler Ebene gewährt werden.

Die Zusammenarbeit der LSE Cities an der London School of Economics and Political Science und der Alfred Herrhausen Gesellschaft des gemeinsamen Urban Age Projekts reicht ins Jahr 2004 zurück. Was als internationale Untersuchung von Städten begann, hat sich zu einem umfassenden Programm der Forschung, Öffentlichkeitsarbeit und Kollaboration mit städtischen Entscheidungsträgern und Stadtverwaltungen weltweit entwickelt.
Panelisten:

  • Kostas Bakoyannis, Bürgermeister von Athen
  • Ricky Burdett, Direktor von LSE Cities an der London School of Economics
  • Jean Louis Missika, ehemalige stellvertretende Bürgermeister von Paris (2014-2020) und Kuratoriumsmitglied der Alfred Herrhausen Gesellschaft
  • Mary Vassilakou, Stellvertretende Bürgermeisterin von Wien (2010-2019)
  • Georgios Panetsos, Professor für Architektur an der Universität Patras
  • Tony Travers, Vize-Dekan, School of Public Policy, London School of Economics

Das Panel wird durch Alexis Papahelas, Chefredakteur, Kathimerini, moderiert.

Für mehr Informationen zu den Urban Age Task Forces wenden Sie sich bitte an Elisabeth Mansfeld.